Prozessmanagement richtig gemacht: Warum soll man Prozesse dokumentieren?

Prozessmanagement Seminar in Köln: Geschäftsprozesse richtig dokumentieren und visualisieren

Eine aktuelle Studie des World Economic Forum zur Wettbewerbsfähigkeit belegt: In der heutigen Zeit, müssen Unternehmen fortwährend ihre Geschäftsprozesse verbessern, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Immer mehr Untenehmen ist es daher wichtig, im Rahmen einer betrieblichen Weiterbildung die eigenen Mitarbeiter im Bereich Prozessmanagement zu schulen, zum Beispiel in unserem Seminar zum Prozessmanager/-in IHK.

Durch Prozessoptimierungen möchten Unternehmen ihre Geschäftsprozesse schlanker und effizienter gestalten. Lang- und mittelfristig erhoffen sie sich davon Kosteneinsparungen und somit mehr Wirtschaftlichkeit. Der Prozessmanagement-Kreislauf, den unsere Teilnehmer auch im Rahmen des Prozessmanagement-Seminars durchlaufen, zeigt: Um Geschäftsprozesse zu optimieren, müssen diese zunächst gut dokumentiert werden.

Warum sollte man Prozesse dokumentieren?

Eine wichtige Frage im Prozessmanagement ist zunächt "Wer macht was wann, wie und mit wem"? Sie kennen das bestimmt auch: Viele Handlungen im täglichen Arbeitsprozess sind so selbstverständlich für Sie, dass es überflüssig scheint, diese zu dokumentieren. Doch für jeden Betrieb ist eine Prozessdokumentation bzw. -visualisierung nützlich:

  1. Eine gute Prozessdokumentation verkürzt die Einarbeitungszeit: Fällt ein Mitarbeiter krankheitsbedingt aus, kann die Vertretung dessen Aufgaben mit dokumentierten Prozesses leichter übernehmen. Zudem können sich neue Mitarbeiter schneller einarbeiten und mit dem Unternehmen vertraut machen.
  2. Effektive und leichte Fehlersuche: Fehler und umständliche Verfahren können leichter identifiziert und entsprechend korrigiert werden.
  3. Eindeutige Verantwortungsbereiche: Die Verantwortungen sind klar definiert. Schnittstellen zwischen einzelnen Bereichen sind dokumentiert und für alle erkennbar.
  4. Verbesserungspotenziale optimal nutzen: Anhand einer guten Dokumentation können bestehende Prozesse schneller optimiert werden.
  5. Bessere Prozessplanung: Eine gute Dokumentation ermöglicht den Mitarbeitern, ein besseres Verständnis für Prozesse zu gewinnen. Die Prozesse sind dadurch einfacher zu planen und zu kontrollieren.

In unserem Prozessmangement-Seminar "Prozessmanager/-in IHK" in Köln lernen Sie die wichtigsten Methoden des Prozessmanagements kennen und anzuwenden.

Im Rahmen des Prozessmanagement Seminars werden die einzelnen Phasen der Prozesssteuerung, wie Prozessstrategie, Prozessdokumentation und Prozesscontrolling, schrittweise erläutert. Ein lebendiger Austausch zwischen Trainer, Seminarteilnehmer/-innen und einem externen Experten garantieren eine praxisnahe und umfangreiche Wissensvermittlung. Unser Experte aus der Wirtschaft hat bereits mehrere Prozessmanagement-Systeme - sowohl im Konzern-Umfeld als auch im Mittelstand - erfolgreich eingeführt.

Hier melden Sie sich für unser Prozessmanagement Seminar "Prozessmanager/-in IHK" an. Hier finden Sie die Online-Anmeldung für den Lehrgangsstart am 30.05.2016.