Professionelles Seminar zum Thema Risikomanagement in Köln: Erfahrene Coaches begleiten Sie auf dem Weg zum/zur Risiko-Manager/-in IHK!

Risiken sind in der Wirtschaft mit jeder unternehmerischen Tätigkeit verbunden und fallen somit in den Bereich des alltäglichen Business. Risiken können den Prozess der Zielsetzung und Zielerreichung eines Unternehmens stark beeinflussen. Sie resultieren ursachenbezogen aus der Unsicherheit von zukünftigen Ereignissen und schlagen sich in ihrer Wirkung in möglichen negativen Abweichungen von einer festgelegten Zielgröße nieder. Werden Risiken nicht rechtzeitig erkannt und bewältigt, können sie die erfolgreiche Weiterentwicklung einer Firma und der definierten Ziele gefährden, schlimmstenfalls sogar in Krisen einmünden, die möglicherweise lediglich durch ein professionelles Krisen- und Notfallmanagement abgewendet werden können. Dieser Situation bestmöglich vorzubeugen ist Zielstellung bei einem professionellen Risikomanagement. Der ökonomische Mehrwert im Risikomanagement (engl. risk management) ist die Vermeidung oder Verringerung von bestandsbedrohenden Krisen mittels der fachmännischen Etablierung einer weitgehenden Risikotransparenz. Durch vorausschauendes Management legen Sie so Grundstein für den nachhaltigen Erfolg Ihres Unternehmens.

In unserem zertifizierten Seminar in Köln beantworten wir über fünf Tage hinweg alle Kernfragen rund um zeitgemäßes und angewandtes Risikomanagement. Sie lernen, Risikomanagement ganzheitlich zu betrachten, für Ihr eigenes Unternehmen individuell zu definieren und das Gelernte auf Ihre spezifische Unternehmenssituation anzupassen.

Was genau macht ein Risk Manager bzw. ein/e Risiko-Manager/-in?
Das Seminar zum Risikomanagement von Frey Competence in Köln zeigt auf, dass die Funktion des Risiko-Managers wesentlich zur Wertschöpfung im Unternehmen beiträgt. Außerdem wird im Seminar auf den Vorteil eines Inhouse-Risiko-Mangers eingegangen, der sich mit den Kernaufgaben des Unternehmens vernetzen und in den organisatorischen Rahmen passen muss. Eine weitere Schlüsselfähigkeit besteht in der Einbettung des Risikomanagements in das Managementsystem der Firma. Ein/e Risiko-Manager/-in ist für die Identifikation, Analyse, Bewertung und Bewältigung von Risiken zuständig. Dabei muss er/sie in der Lage sein, zu wichtigen Entscheidungen vom Management eine Zweitmeinung aus der Perspektive der Chancen und Risiken zu bilden. Auch die richtige Kommunikation dieser ggf. vom Management abweichenden Einschätzung ist folglich die Aufgabe des Risiko-Manager bzw. der Risiko-Managerin.

Beispiel für die Notwendigkeit eines Risikomanagements

Ein Beispiel für die Notwendigkeit eines Risikomanagements:
Eine Krankenhausgruppe hat 3 Bereiche von bestandsgefährdenden Risiken:

1. Betriebswirtschaft: Risiken durch mangelnde Behauptung im Wettbewerb, unzureichende Finanzen für Wachstum und Veränderung, unrentable Prozesse der Leistungserbringung etc.

2. Personalausstattung: Zu knappe Personalressourcen in der Krankenversorgung, daraus resultierend mangelnde Patientensicherheit und/oder Patientenzufriedenheit durch verringerten Service

3. Forschung: Nicht ausgeschöpfte Möglichkeiten der Fördermittelbeschaffung sowie schlechte Qualität des Forschungsoutputs und damit keine weitere Förderung

Eine Schieflage in bereits einem der 3 Bereiche kann zu bestandsgefährdenden Risiken führen. Meistens ergibt sich eine Kombination von betroffenen Risikofeldern durch Abhängigkeiten untereinander.

Es entsteht ein Schaden für Mensch (Kunde, Lieferant, Mitarbeiter) und Kapital (Eigentümer, Lieferanten). Im Extremfall verschwindet eine Firma, die kein ausreichendes Risikomanagement betreibt, vom Markt.

Ein Schwerpunkt sind heutzutage IT-Risiken. Beispielsweise können in einem Versicherungsunternehmen Unternehmensprozesse und Kundenkommunikation mittlerweile nicht ohne IT stattfinden. Ein Ausfall führt zu massiven Kosten und evtl. auch zum Kundenverlust durch Unzufriedenheit.

Deshalb ist es wichtig, sich dieser Risiken im Detail klar zu werden und ein geeignetes Programm bzw. Risiko-Managementsystem zur Vermeidung zu etablieren, das alle Risiken erfasst und bewertet.

Qualifikation Zukunft

In Zeiten wirtschaftlicher Komplexität ist ein vorausschauendes Risikomanagement unabdingbar, um hemmende Faktoren frühzeitig zu identifizieren sowie Risiken entsprechend modifizieren und eingrenzen zu können. Dies ist die Aufgabe und Kompetenz professioneller Risiko-Manager/innen: Hier gilt es, sich dieser Risiken im Detail klar zu werden und ein geeignetes Risiko-Managementsystem zur Vermeidung aufzubauen.

In dem Seminar in Köln zum Risikomanagement von Frey Competence erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um diese wichtige Funktion professionell auszuführen. Ihre Kompetenzen als Experte im Risikomanagement eröffnen Ihnen zahlreiche abwechslungsreiche und attraktive Gestaltungsmöglichkeiten der Karriere und verschiedene Positionen in der Wirtschaft. Die Teilnahme an dem IHK-Seminar ermöglicht Ihnen eine ganzheitliche Sicht auf Risiken im eigenen Unternehmen. Risikobewertung und Risikoinventur, zwei Aspekte, die im Kontext des Risikomanagements nach KonTraG nicht unerheblich sind, werden thematisiert. Aufgrund der erlernten Risikomanagement-Analyse qualifizieren Sie sich dauerhaft für eine Tätigkeit im Bereich Risiko-Controlling bzw. für weiterführende Aufgaben im Unternehmen. Ein gutes Querschnitts-Know-how über alle Unternehmensbereiche komplettiert Ihre Qualifikationen. Risiko-Manager und Risiko-Managerinnen verschaffen dem Unternehmen zudem wichtige Wettbewerbsvorteile in einem dynamischen Markt und sichern somit langfristig den Unternehmenserfolg, indem Sie aufgrund der umfassenden Management-Ausbildung auf mögliche Chancen und Risiken (Chancen- und Risikomanagement) reagieren und entsprechend agieren können.

Durch das IHK-Zertifikat über die Teilnahme an der Schulung zum Risikomanagement erhalten Sie die Bestätigung Ihrer fachlichen und beruflichen Kompetenz. Immer an den Zielen der Unternehmensführung sowie an Chancen und Risiken orientiert, tragen Sie dazu bei, allgemeine Akzeptanz und Aufmerksamkeit zum Thema Risikomanagement zu schaffen.

Die Qualifizierung von Mitarbeitern zum/zur Risiko-Manager/-in hat aus Unternehmenssicht eine hohe Bedeutung zur Vermeidung und Steuerung von Unternehmensrisiken. Teilweise sind die Unternehmen sogar durch das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) dazu verpflichtet, ein Risikomanagement zu etablieren, das langfristig die Corporate Governance verbessern soll. Letztlich geht damit eine Verbesserung der Unternehmensliquidität einher, weil verantwortungsvoll mit Risiken umgegangen wird bzw. diese vermieden werden.

Nutzen Sie jetzt die Chance auf eine qualifizierte Weiterbildung durch die Experten und Expertinnen von Frey Competence in Köln und melden Sie sich für unsere Seminare zum Risikomanagement in Köln an!

Ziel

Ziel der Weiterbildung ist es, Sie bei dem Aufbau und der Professionalisierung Ihres Risikomanagements in der Organisation zu unterstützen. Abgesehen von der Notwendigkeit eines Risikomanagementsystems aus Sicht des Managements, steigen auch die gesetzlichen Anforderungen permanent. Der Nachweis ist je nach Unternehmensgröße für die Rechnungslegung, das Rating und die Zertifizierungen relevant. Für die Kreditbeschaffung ist der Nachweis eines Risikomanagementsystems für Banken ein wichtiger Faktor bei der Genehmigung und für die Bestimmung der Höhe von Zinskonditionen. Diesen Anforderungen trägt das Seminar zum Risikomanagement mit anerkanntem IHK-Abschluss Rechnung.

Wie gelingt ein zeitgemäßes Management von Risiken? Wo liegen die Herausforderungen? Was sind die Erfolgsfaktoren? Welche Instrumente, wie beispielsweise ein Risikomanagementsystem, stehen zur Verfügung und wie wirken diese zusammen?

In der Weiterbildung mit IHK-Abschluss in Köln lernen Sie, unter Anleitung fachkundiger Experten aus der Praxis die wichtigsten Methoden des Risikomanagements kennen und anzuwenden. Ein lebendiger Austausch zwischen unserem Trainer und den Teilnehmern der Seminare garantieren eine praxisnahe Wissensvermittlung, sodass Sie schnell einen Überblick über das Managementsystem erhalten.

Zum Abschluss der Schulung erhalten Sie ein Zertifikat der Industrie- und Handelskammer (IHK) Köln und verfügen als Risiko-Manager/-in IHK über qualifiziertes Expertenwissen im Risikomanagement in allen relevanten Branchen.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus allen Bereichen, die sich an der Etablierung eines Risikomanagementsystems im Unternehmen aktiv beteiligen möchten bzw. damit beauftragt wurden.

Besonders angesprochen sind Mitarbeiter/-innen aus Projektmanagement, Risikomanagement, Risk-Controlling, Interne Kontrollsysteme, interne Revision, Compliance Management, Unternehmenssicherheit, Fraud Management, Controlling, Finanz- & Rechnungswesen, Qualitätsmanagement, Prozessmanagement, IT und Recht.

Inhalt und Prüfung

Inhalt der Seminare ist die Thematisierung aller potentiell im Unternehmen anfallenden Risiken. Durch Praxisbespiele und Fallstudien werden die Lehrinhalte der Schulungen erlebbar und lebendig.

Dabei gliedert sich das fünftägige Seminar inhaltlich wie folgt:

- Grundlagen, Theorie, Begriffe im Risikomanagement

- Kreislauf von Risikoinventur, Ursachenanalyse, Maßnahmen, Risikocontrolling

- Etablierung von Risikomanagement in der Organisation

In der praktischen Prüfung zum Abschluss der jeweiligen Seminare sollen die Prüfungsteilnehmer/-innen zeigen, dass sie in der Lage sind, das erworbene Fachwissen auf ihr Unternehmen bzw. ein Musterunternehmen zu beziehen. Dazu erstellen die Prüfungsteilnehmer/-innen ein Risikomanagement-Konzept und präsentieren es in der mündlichen IHK-Prüfung.

Methode und Konzept

Bei der Weiterbildung Risikomanagement in Köln handelt es sich um einen Kompakt-Kurs von 50 Unterrichtseinheiten (UE), der in mehreren Seminaren zu unterschiedlichen Terminen im Jahr angeboten wird. Neben der Fachkunde rund um das Risk Management wird in dem Seminar ein umfangreiches Praxiswissen durch zielgerichtete sowie fach- und branchenbezogene Praxisbeispiele und Übungen, konkrete Praxisbeispiele der Teilnehmer und Experten-Präsentationen aus verschiedenen Wirtschaftszweigen vermittelt: Präsentation durch den Kursleiter, kleine Übungsaufgaben in Einzelarbeit, Gruppenarbeiten, Ergebnispräsentationen der Gruppen, Fallstudien, Mustererstellung für Handbuch etc.

Die Teilnehmer/-innen erhalten zudem eine Risikomanagement-Toolbox – es handelt sich hierbei um digitale Vorlagen und Methoden für die Berufspraxis.

In dem Seminar zum Risiko-Manager/-in IHK stehen Ihnen erfahrene Trainer/-innen mit ihrer Expertise zur Seite. Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis und zielgerichteten Übungen werden Methoden und Strategien in den Schulungen erprobt. Während des Seminars haben Sie Gelegenheit, Ihren Berufsalltag zu reflektieren und erlerntes Wissen zu mobilisieren.

Ihr Nutzen

Die Teilnehmer/-innen der Weiterbildung lernen einen ganzheitlichen Risikomanagement-Ansatz kennen. Sie sollen als Risiko-Manager/-in und somit als neutrale Gesprächspartner der Firmenleitung im Unternehmen fungieren. Aus deren Sicht sind die Entwicklung und Umsetzung von Strategien und die Analyse der damit verbundenen Chancen und Risiken die wichtigsten Informationsquellen für die Unternehmensführung. Sie lernen, der größten Herausforderung zu begegnen, indem Sie zur richtigen Zeit die richtigen Impulse zur Risiko-Prävention und Stabilisierung der Unternehmensentwicklung geben.

Aus Sicht des Mitarbeiters/der Mitarbeiterin eröffnet sich ihm/ihr nach Abschluss der Qualifizierung im Risikomanagement eine ganzheitliche Sicht auf Risiken im eigenen Unternehmen. Sie haben das methodische und praktische Rüstzeug, um ein Risiko-Managementsystem aufzubauen. Daraus folgt die Chance, den spannenden Prozess der Etablierung eines Systems von Anfang an mitgestalten zu können. Nach Abschluss des Projektes qualifiziert sich der/die Mitarbeiter/-in für eine dauerhafte Tätigkeit im Bereich Risikocontrolling bzw. für weiterführende Aufgaben im Unternehmen durch ein hervorragendes Querschnitts-Know-how über alle Unternehmensbereiche.

Perfect Match

Der Inhalt der Seminare zum Risikomanagement stellt die optimale Verzahnung von Theorie und Praxis dar: Wir möchten, dass Sie das Gelernte nach Beendigung der Weiterbildung auch praktisch in Ihrer Firma anwenden können. Daher legen wir besonders großen Wert darauf, Ihnen im Seminar diesen Wissenstransfer in Ihren beruflichen Alltag und für Ihre spezifische Branche zu ermöglichen und so weit wie möglich zu erleichtern.

Hierzu dienen neben kompetenter Fachkunde auch das umfangreiche Praxiswissen zum Risikomanagement durch zielgerichtete Beispiele und Übungen oder Experten-Präsentationen aus der Wirtschaft, fachlicher Austausch und regelmäßiges Feedback im Unterricht.

Kosten

Die Teilnahmegebühr für die Weiterbildung Risikomanagement in Köln mit anerkanntem IHK-Abschluss beläuft sich auf einen Preis von 2.600 € inkl. Prüfungsgebühr, Lernmittel und Verpflegung.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zum Seminar Risikomanagement, auch bezüglich freier Termine in 2017. Wir beraten Sie gern!